Gemeinsam mit den Landfrauen (links) aus dem Ortsteil übergaben Zunftmeister Robin Kucher (6.v.r.) und Vize-Zunftmeister Felix Beyerle (5.v.r.) den Spendenscheck an Ortsvorsteher Johannes Weiß und den Ortschaftsrat. (Foto: Werner Schlummer)

Die Baustelle wächst, Fundamente enstehen. Langsam nimmt das Dorfgemeinschaftshaus in Rehnenhof-Wetzgau Gestalt an. Ein Grund für eine großzügige Spende der ortsansässigen Narrenzunft. „Ein wichtiges Projekt für unser Dorf“, betont Zunftmeister Robin Kucher. Deshalb sei es für die 1. Wexhainer Narrenzunft selbstverständlich das Dorfgemeinschaftshaus im Himmelsgarten finanziell zu unterstützen. Vergangene Woche überreichten Zunftmeister Robin Kucher und Vize-Zunftmeister Felix Beyerle Ortsvorsteher Johannes Weiß inklusive dem Ortschaftsrat einen Spendenscheck in Höhe von 500,00€.

„Eine beachtliche Summe für unseren jungen Verein“, so Kucher, „aber mit unserer Spende wollen wir zeigen, wir stehen hinter diesem Projekt – und hinter unserem Dorf“. Solch ein Gebäude stärke die Dorfgemeinschaft und bringt Menschen zusammen, genau diesen Auftrag habe auch die Narrenzunft mit der Entwicklung der Dorffasnet in Rehnenhof-Wetzgau. Einstimmig wurde die Spende über 500€ an der vergangenen Mitgliederversammlung beschlossen. „Wir freuen uns schon jetzt auf die Fertigstellung und Einweihung des Dorfgemeinschaftshauses“, betont der Vorstand der Narrenzunft, „und natürlich freuen wir uns auch auf die erste närrische Veranstaltung im neu errichteten Gebäude“. Ein besonderer Dank gilt den Vorantreibern des Dorfgemeinschaftshauses, die sich für die Umsetzung einsetzen und engagieren, insbesondere Ortsvorsteher Johannes Weiß. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.